Sehnsucht.



Ein Begriff der naheliegend zur Liebe gehört in meinen Augen. Man kann sie selbstverständlich auch in anderen Variationen erhalten, allerdings spielt sie sich meistens mit sehr starken Gefühlen ab. Das kann so richtig wehtun, kann ich Euch sagen. Jedoch denke ich, dass ich Euch nichts Neues erzähle, da jeder diese Momente in seinem Leben schon einmal hatte. Schreckliche Momente, in denen man nicht mehr weiß, was richtig und was falsch ist. Momente in denen man aus Verzweiflung sehr viele Worte äußert, die in keinem Fall so gemeint sind.

Liebeskummer, ein treuer Begleiter



Liebeskummer ist eine gemeine bzw. unangenehme Emotion. Oftmals verbergen sich im Kummer viele andere Gefühle wie auch Furcht, Ärger, Erstaunen und natürlich tiefe Traurigkeit. Liebeskummer entsteht aus einer bestimmten Emotion, nämlich das Gefühl der Verlassenheit. Die Gründe für Liebeskummer sind vielseitig, dazu zählen beispielsweise die unerwiderte Liebe, Untreue, Unehrlichkeit, Eifersucht und viele weitere Bereiche. Den schmerzhaftesten Liebeskummer erlebt man dann, wenn eine lange Beziehung am Ende ist. Allein der Gedanke „Der geliebte Mensch kommt nicht mehr zurück“ oder auch „Wir werden nie wieder unsere schönen Momente miteinander teilen“ schnürt Euch vielleicht das Herz ein. Nach einer Trennung folgt schon nach sehr kurzer Zeit das intensive Gefühl der Sehnsucht. Jeder schöne Moment wird wieder gefühlt und lebhaft erinnert, all die negativen Momente oder Eigenschaften des Partners unbeachtet zu belassen.

Wonach sehnt ein Mensch sich?



Beginnend im Raum der Liebe, sehnt ein Mensch sich nach Zuneigung, ausreichend Gefühle und selbstverständlich respektvollen Umgang untereinander. Vielleicht muss ich kurz stehen lassen, dass diese Fakten sich bei Männern und Frauen mit Sicherheit gewaltig voneinander unterscheiden. So sehnt ein Mann sich oftmals nach Verständnis, Akzeptanz seiner Ansicht oder Ruhe. Eine Frau wiederum sehnt sich nach ganz anderen Dingen. Denn diese sehnt sich nach Zuneigung, Liebe, Geborgenheit und das auch nach vielen, vielen Jahren Beziehung. Ok, es gibt in beiden Kategorien auch Ausnahmen.. Schließlich will ich mir hier keine Feinde erarbeiten. Aber generell denke ich, dass ich meine Aussagen, so festhalten darf/ kann. Ob sich nun in meinem Freundeskreis die Erfahrung zeigte oder auch im privaten Bereich. Frauen und Männer ticken grundsätzlich anders. So sehr, dass man sagen könnte, Frauen und Männer passen normalerweise überhaupt nicht zusammen.

Akzeptanz untereinander



Ich würde folgende Frage gern in 100-facher Größe hier stehen lassen, allerdings würde eine Menge Platz für weitere Beiträge verloren gehen. Aber? Was zum Teufel wollen Männer und was wollen Frauen? Oft sitz ich abends auf meinem Balkon und stelle mir diese Frage. Wenn Ihr einen Partner an Eurer Seite wisst, wo Ihr diese „Probleme“ nicht habt, schätzt Euch glücklich, denn es steht in keinem Verhältnis mehr zur „Normalität“. Wo wir wieder bei meinem Lieblingskritikpunkt sind, der Alltag. Er zerstört wirklich eine große Menge, an Nichtigkeiten. Bzw. anders, er macht Nichtigkeiten zu großen Diskussionen. Es gibt viele Streithemen, über welche man evtl. auch hätte später lachen können. Allerdings ist es dann nicht mehr lustig, wenn es sich ständig wiederholt oder? Vergesst bei all den Schwierigkeiten niemals den stetigen Respekt und behandelt Euch dennoch vernünftig. Auch wenn es mal schwer fallen mag, aber Ihr seid zu zweit! Und meint Ihr nicht, dass es sich einfacher regeln lässt, als im Alleingang?

Eiskalte | verzweifelte Herzen

Es gibt Männer und natürlich auch Frauen, welche liebende Menschen verletzen. An Euch habe ich eine Bitte.. :”Sucht Euch keine Beziehung und auch keinen Menschen, wo Ihr ahnt, dieser könne sich in Euch verlieben. Wenn Ihr mit Euch nicht im Reinen sein, lasst es einfach. Ihr zerstört den Glauben an die Liebe und ein Stück des Herzens, von Eurem Gegenüber. Es gibt unendlich viele Menschen, die sich mit Sicherheit auf Euch einlassen, wo selbst diese Fakten ohne Schwierigkeiten im Vorfeld geklärt sein können. Wenn Ihr aber der Meinung seid, dass Ihr Menschen verletzen müsst, nur weil Ihr einmal miese Erfahrungen habt machen müssen, lasst es verdammt noch mal als Eurer Problem stehen. Kein Mensch ist gleichzustellen, mit einem weiteren Menschen. Merkt Euch das! Kein neuer Partner trägt das Verständnis und die Meinung, des Ex- Partners. Das funktioniert so nicht, denn jeder Mensch besitzt seine eigenen Schwächen und Stärken, Erfahrungen und Einstellungen zum Leben. Tobt Euch aus, solange bis Ihr merkt, dass es Euch nicht mehr reicht. Und dann, erst dann, könnt Ihr Gefühle beim Gegenüber zulassen und genießen.

Danke für Eure Zeit auf meinem Blog, Tini Kroos. In diesem Sinne, Eure Tini.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Vielen Dank, Tini Kroos.

Schließen