Lügen und Desillusion..

Normalerweise kann man sagen, dass es fast alltägliche Begleiter unseres heutigen Lebens sind oder? Zumindest begegnet man ihnen immer und immer wieder. Jedes Mal aufs Neue testet man unsere Geduld und lässt den Kampf zwischen Herz und Verstand starten. Wie geht Ihr damit um? Wie verkraftet Ihr eine Lüge? Vielleicht muss man erst mal sortieren, denn es gibt mehrere Arten von Lügen. Es gibt ebenso unterschiedliche Ausmaße von Lügen, denn es sei immer zu bedenken von wem Ihr belogen worden seid. Laut einer Studie lügt der Mensch mindestens 2x am Tag!

Innerhalb einer Beziehung kann es das Ende bedeuten, denn kein Mensch schafft es immer wieder verzeihen zu können. Des Weiteren gehört in diesem Fall auch das Vergessen dazu und das muss man erst mal können. Ich für meinen Part kann sagen, dass es nicht einfach wird. Man sagt immer dass die Liebe zu allem fähig ist und dass man als Paar alles erreichen/schaffen kann, wenn diese tatkräftig im Hintergrund liegt. Aber stimmt das? Stimmt es, dass man alles verzeihen kann, wenn man sich von Herzen liebt? Es gibt Menschen, die lügen da sie es nicht anderes kennen/können. Es gibt Menschen die lügen aus Angst vor der eigenen Wahrheit oder aus Zwang. Wenn man in diesem Zusammenhang mal die Medien mit einfließen lässt, wage ich es zu behaupten, das Lügen am Ende das sind, was uns Menschen noch in gewisser Form hält. Andere wiederum gehen diesen Weg, um besser dastehen zu wollen/können. Es gibt aber auch Menschen die tuen dies aus einem anderen Grund. Sie lügen, da sie diesen Weg als Hilfeschrei nutzen. Vielleicht erfolgt erst dann eine gewisse Form von Aufmerksamkeit, eine Reaktion, eine Konversation zu gewissen Menschen.. oder oder oder..

Okay, das kann man festhalten. Wenn dann aber zwei Menschen aufeinander stoßen, die vom Wesen her generell unterschiedlich sind, kann dies gar nicht gut gehen. Wobei man sagt, das Gegensätze sich anziehen. Die Psyche eines jeden Menschen ist einfach gewaltig und ein unendliches Thema für mich. Ich versuche immer alles und jeden zu verstehen und wenn ich dieses Mal nicht kann, versuche ich herauszufinden woran es gelegen hat. Die Zeit zeigt mir jedoch, dass dazu weitaus mehr Wissen vonnöten ist. Die Psyche ist immerhin dazu in der Lage, sich ihren eigenen Weg zu suchen/ zu gestalten und in Notunterkünften unterzubringen (Lügen). Nicht unbeachtet bleibt die Tatsache, dass sie als Summe aller geistigen Eigenschaften betitelt wird.

Es gibt Menschen die lieben sich, brauchen einander und gehen am Ende dennoch getrennte Wege. Diese Tatsache an sich, ist mir zu hoch! Ist es nicht das größte Glück, wenn man einen Menschen gefunden hat, den man eigentlich nicht mehr gehen lassen möchte? Nein, da sind die eigenen Ressourcen nicht ausreichend und es wird die Beziehung beendet. Okay, in gewisser Form richtig, denn man sollte immer sein eigenes Wohl schützen. Aber Ihr wisst wie ich das meine oder? Ist es die fehlende Kommunikation untereinander? Ist es die Bequemlichkeit vieler Menschen heute? Woran liegt es, dass Menschen so schnell dazu in der Lage sind, aufzugeben? Ich kann es leider nicht beantworten. Ich kann Euch nur sagen, dass es sehr schade um viele Paare ist!

Vielen Dank für Eure Zeit auf meinem Blog.
Tini Kroos

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Vielen Dank, Tini Kroos.

Schließen