Guten Abend.

Ich habe völlig vergessen, einen weiteren Bereich über den Urlaub zu verfassen. Schon komisch, aber kaum ist man wieder Zuhause angekommen.. Ist vieles schnell wieder vergessen, da man gefangen im Alltag scheint. Ich erwähnte bereits, dass der Urlaub wunderschön war und es viele unvergessliche Orte/ Momente gab. Letztendlich hat der Urlaub in Italien uns dahin gebracht, dass wir uns dazu entschieden haben, in 2-3 Jahren auszuwandern. Jetzt werden vielleicht einige von Euch denken, dass ich verrückt sei. Ich lass es mal so stehen, denn die Gedanken mögen zum Teil berechtigt sein. Dennoch hat es in meinen Augen viel eher etwas mit Mut zu tun. Wen wir mal bedenken, in welchem Leben wir hier stecken?! Aber darauf werde ich jetzt nicht eingehen, da es individuell zu betrachten ist und ich niemandem zur Nahe treten möchte.

In Deutschland lebt man letztendlich um zu arbeiten! Kurz und knapp zu meiner Einstellung bzw Ansicht. Das muss ich in anderen Ländern auch, gar keine Frage. Und? Das möchten wir auch. Uns ist schon klar, dass wir uns nirgend auf die faule Haut legen können. Ich werde Euch über jedes Wissen, jede Tat und alles was zu diesem Thema wichtig ist, informieren. Ich werde meinen Blog daher ein wenig anpassen müssen, was den Inhalt betrifft. Neben all diesen Gedanken habe ich einen Alltag, der derzeit sehr stressig ist. Es gibt private Schwierigkeiten, wobei ich diese erstaunlicherweise inzwischen sehr gut verkrafte. Man stumpft im Laufe seiner Zeit ab und lernt, gewisse Gedanken und Gefühle gut unter Kontrolle zu halten. Abgesehen davon, geht die Wichtigkeit verloren, wenn es immer- und immer wieder zu gewissen Auseinandersetzungen kommt.

Die Zeit heilt alle Wunden, sagt man so schön. Ich würde diesen Satz anpassen und hinzufügen, dass die Zeit einem Menschen ebenso die Chance schenkt, vergessen und weiter leben zu können. Vorausgesetzt man ist stark genug, um diesen Weg der Veränderung/ Anpassung zu erklingen. Es wird immer wieder Menschen in Deinem Leben geben, deren Worte und Taten Dich verletzten können. Merke Dir in diesen Zusammenhängen immer eines: „Du kannst diese Menschen nicht ändern!“ Sprich, lass es nicht an Dich ran. Auch wenn es Deine Familie betrifft. Generell ist es sehr schade, da die Familie dass Einzige sein sollte, was niemals zu durchbrechen ist. Aber wir leben scheinbar in einer Zeit, in der auch diese durch den Alltag und die dadurch entstehende Psyche, angegriffen und zerstört werden kann. Ehrlichkeit, Liebe, Zeit, ein respektvoller Umgang, tiefstes Vertrauen und die Sicherheit.. All die wichtigen Fakten, welche eine liebevolle Familie ausmachen, gibt es nicht mehr häufig. Es ist nicht mehr selbstverständlich. Versuche dieses nicht in Deine kleine Familie zu übertragen! Sei stets Du selbst und handele auch so! Sage Deine Meinung und tue alles, was Dich und Deine kleine Familie glücklich macht. Du wirst niemanden zwingen können, Dich zu lieben oder was auch immer.. Du wirst auch niemanden dazu zwingen können, mehr Zeit mit Dir zu verbringen. Wenn diese Momente und Worte nicht im Alleingang folgen, dann solltest Du sie auch nicht wollen.

Passt auf Euch auf und habt einen schönen Abend

Eure Tini Kroos

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Vielen Dank, Tini Kroos.

Schließen