Guten Abend meine Lieben



nun komme ich mal dazu und werde Euch etwas über mich erzählen. Es gibt viele Bereiche in denen ich gesondert denke und handele; über meine Erziehung, Musik, Arbeit und viele weitere Bereiche habe ich inzwischen sehr viel geschrieben. Meine Person habe ich lediglich im Einleitungsbereich kurz angeschnitten. Klar, könnt Ihr Euch ein Bild meiner Persönlichkeit machen, aufgrund vieler Meinungen und Ratschläge die ich versuche Euch mitzuteilen. Ich beginne am besten mal mit dem Bereich Freunde. Es wird wahrscheinlich der letzte Text im Jahre 2015 sein, weshalb ich im Vorfeld noch ein paar Worte loswerden möchte.

Das Ende neigt sich dem Ende und viele Menschen, unter anderem auch ich, fangen an sich Vorsätze für's nächste Jahr zu setzen. Eigentlich aber doch Quatsch oder? Sicher ist es eine schöne Idee, aber letztendlich ist es völlig egal, welchen Jahresabschnitt oder welchen Monat wir haben. Wenn Ihr etwas ändern wollt und bereit dazu seid, dann tut dieses jederzeit und wartet nicht auf einen Anlass. Ich wünsche Euch Gesundheit, Glück und liebe Menschen an Eurer Seite. Vergesst nie, dass Gesundheit das höchste Gut ist und alles andere, Ziele und Wege sind, für diese man selbstverantwortlich ist. Ich danke Euch, dass Ihr stets meine Texte lest und ich es dadurch zu einer tollen Seite geschafft habe. Ich überlege noch, ob es einen Sinn macht, eine Art Forum daraus zu machen, oder ob das Wesentliche dadurch verloren gehen könnte? Vielleicht könnt Ihr mir ja die Frage beantworten. Würde mich sehr freuen.

Kommen wir zu meiner Person. Oftmals erhält man die Frage, worin seine persönlichen Stärken und Schwächen liegen. Wie könnt Ihr diese beantworten? Ich beantworte diese immer sehr prompt und ehrlich. Zu meiner Schwäche zählt definitiv, dass ich sehr sensibel bin. Sprich, in anderen Worten.. Ja, ich bin ein Weichei. Mit mir kann man streiten und selbstverständlich Konter ich bewusst und auch mal eklig zurück, aber dies funktioniert nie ohne Tränen oder 100.ten Gedanken. Ich bin ein Mensch, der sich auch mit einer Person oft streiten kann und anschließend immer wieder das Gute darin sucht, jedoch baut sich innerlich eine Art Bremse auf. Ich kann sehr schwer vergessen! Verzeihen ja,.. denn es bedarf gewisser Worte und dann ist wieder gut. Ich nehme es mir auch gezielt vor, aber vergessen kann ich deshalb nicht.

Ist nicht immer unbedingt schön, denn zu einem Neustart zählt nun mal, dass man auch irgendwann vergessen kann. Wenn es dann auch noch von einem Menschen kam, für den ich alles hätte getan, da mir seine Nähe und Freundschaft sehr wichtig war, ist es noch schwerer. Aber gebt ihr mir Recht, wenn ich sage, dass sich im Laufe der Jahre und im Leben des Alterns, die Freundschaften minimieren? Man fängt plötzlich an, Dinge anders zu sehen. Jeder besitzt seinen Alltag und am Ende muss man sich ja nicht tgl. hören, solange man weiß dass der andere Part nie schwindet. Aber das ist nicht immer einfach, in der heutigen Zeit.

Freunde werden heute sehr schnell ausgetauscht. Handlungen welche bei einem Freund vielleicht nicht immer möglich sind, da Familie und Alltag dahinter stehen, werden schnell ersetzt. Denn da gibt es dann die neuen Freunde, die viel Zeit tragen und in Momente mit einbezogen werden, wo eigentlich die alten Freunde einen Platz tragen müssten. Wisst ihr wie ich das meine? Oder drücke ich mich hier gerade zu kompliziert aus? Ich hoffe nicht. Freundschaft bedeutet nicht, dass man jemanden wegstoßen kann, wie man gerade möchte! Freundschaft bedeutet auch nicht, dass sie stets einseitig laufen sollte. Wisst Ihr wie ich Freundschaft definiere? Mit Zeit und Vertrauen. Diese beiden Worte beinhalten eigentlich das Wesentliche einer Freundschaft. Schade, dass die Zeit und der Alltag auch dieses oft in der Hand haben. Wichtig ist am Ende nicht mehr ob Du 10 Freunde oder 100 bei irgendwelchen Netzwerken hast, sondern wenige.. auf die Du Dich dann wirklich drauf verlassen kannst! Ist auch völlig in Ordnung wenn es nur 2–3 sind, denn glaube mir.. Diese sind oftmals nicht unter den 100. ten dabei!

Eine weitere Schwäche, oder einfach ganz klar ein Fehler.. Meinerseits.. ! Erwarte nie zu viel von Deinen Freunden. Ich habe immer fehlerhaft gedacht, dass ich das zurück erwarten darf, was ich auch gebe. Aber das ist in jedem Fall nicht richtig, denn jeder Mensch kann nur einen gewissen Teil von sich geben. Aber nicht, weil er nicht mehr geben will.. sondern weil er es einfach nicht kann. Versuch dies zu lernen, denn das musste ich auch! Auch wenn es mal schmerzhaft oder enttäuschend verläuft. Des Weiteren hatte ich auch dass Pech, zwei Freundinnen an meiner Seite zutragen, welche sich untereinander überhaupt nicht leiden konnten. Nicht unbedingt einfach denn ich kenne sie sehr lange und hab es irgendwie immer hinbekommen, trotzdem für beide da sein zu können. Eine der beiden ließ sehr klar zu erkennen, dass ihr die Freundschaft mit der anderen Person nicht zusagt. Ok, einmal klare Worte mitgeteilt.. reichte nicht! Da ich sie aber nicht verlieren wollte, schwieg ich das Thema einfach to.. ! Aber auch nicht richtig, denn sie konnte ihre Eifersucht einfach nicht unterbinden.. Bis sie irgendwann beleidigend wurde und das akzeptiere ich dann nicht. Tja, Ende vom Lied ist.. Beide Freundinnen sind zwar immer in meinem Herzen, aber die Fehler und Worte.. Taten und leere Zuneigungen, übertrafen auch die Anzahl der Jahre.

Eine Schwäche, welche man mir oft vorwirft und ich sofort unterstreiche. Ich bin sehr Termin faul muss ich sagen. Ich habe in der Vergangenheit Termine nicht wahrgenommen, wo ich in jedem Fall anders hätte handeln müssen. Ich weiß, das dies ein Fehler meinerseits ist und das ich daran arbeiten muss. Jedoch ist es fraglich.. Ob ich deshalb eine schlechtere Freundin bin. Aber darauf möchte ich hier nicht weiter eingehen.

Meine Stärke. Ich denke, ohne das ich arrogant klinge.. Wenn man mich als Freundin hat, denke ich ebenso behaupten zu können, dass ich eine liebenswerte und sorgende Freundin bin. Ich möchte stets helfen und versuche Antworten zu finden, wenn Fragen auftauchen. Oder ich zeige, dass ich stets anwesend und da bin, egal zu welcher Uhrzeit und ganz egal ob die Handlung vom gegenüber gerade richtig scheint oder nicht. Eine weitere Stärke ist, in beruflicher Hinsicht, dass ich sehr wissbegierig bin! Wenn ich mir was in den Kopf setze und schaffen möchte, dann schaffe ich das eigentlich auch, indem ich lerne...lerne..lerne.. bis es sitzt.

So meine lieben, ich denke das reicht zum Abschluss im Jahre 2015. Passt auf Euch auf, feiert ruhig und gelassen. Genießt den Rutsch mit engen und liebenswerten Menschen, sodass es ein besonderer Tag/ Abend wird. Vergesst Eure Vorsätze. Setzt Euch Ziele.. zu jedem Tag/ Monat. Wenn Ihr die Kraft und den Willen dazu habt, braucht ihr keinen Jahresabschluss um dieses zu erreichen. Ich drücke Euch und wünsche mir Gesundheit und Liebe für Euch.
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Vielen Dank, Tini Kroos.

Schließen