Ansichtswechsel im Laufe der Jahre

Es gab Zeiten, in denen ich nicht daran geglaubt hätte, dass sich meine Ansichten derart anpassen/ändern. Mit 16 interessierte mich kein Duft gewisser Pflanzen, man marschiert auch nicht gerne durch Wälder mit der Hoffnung Tiere oder andere tolle Dinge zu entdecken. Aber mittlerweile bin ich 32 Jahre alt und mein Gott!? Damals habe ich immer gesagt, dass ab 30 alles vorbei ist. Vorbei in dem Sinne, dass ich einfach der Ansicht war, dass man dort alles im Griff und erledigt haben sollte.

Zu meinen Erledigungen gehörte immer ganz klar das Heiraten, ein kleines Haus am besten direkt an einem See und zwei Kinder an meiner Seite. Ich erwähne sie deshalb am Ende da ich sie im folgenden Satz ganz an den Anfang setzen möchte. Was bedeutet Glück? Glück bedeutet es nicht mehr, am Wochenende die richtige Party genießen zu können. Glück bedeutet es auch nicht, dass Dein Konto am Überlauf ist.

Glück bedeutet es, gesunde und glückliche Kinder an seiner Seite tragen zu dürfen. Das Recht zu erhalten, ihnen alle Weisheiten und das richtige Familienleben schenken zu dürfen. Glück bedeutet es, wenn Du erleben darfst, wie Deine Kinder beginnen Deine Tipps und Regeln anzuwenden, weil sie verstehen weshalb Du in Erziehungsmaßnahmen genau diese gewählt hast. Glück ist es, wenn Du abends am Bett stehst und ihnen zur Nacht einen Kuss schenken kannst. Wenn sie morgens zu Dir ins Bett kommen und du geweckst wirst, weil man dich im Gesicht streichelt oder Dir einen Kuss auf die Stirn schenken. Glück ist es auch, wenn Du siehst dass Deine Kinder auch im Jugendalter vor Dir stehen und Dir ins Gesicht sagen, dass sie Dich lieb haben. Glück ist es, wenn Du sehen kannst, dass es Deinen Kindern einfach im Gesamtpaket.. gut geht! Gesundheit & Zusammenhalt stets vorhanden! Ich könnte noch eine ganze Liste schreiben, aber fasse es kurz denn Glück bedeutet in meinem Leben _meine Kinder_.

Wenn Du morgens aufstehst und den Tag negativ beginnst, kannst Du nichts anderes für den folgenden Ablauf erwarten. Die Ansicht und die Psyche sind das, was uns am Ende steuert und nichts anderes. Du selbst hast es in der Hand diese anzupassen und das Beste daraus zu machen. Vergeude Deine Zeit nicht mit negativen Worten/ Gedanken. Nicht immer lässt sich dieses ausblenden, das ist wohl wahr und es ist auch nicht immer einfach daran festzuhalten, da die Realität es nicht unbedingt zulässt. Sie stellt sich nicht nur dagegen, sie lenkt dich auch noch in eine gewisse Richtung.

Meine Ansicht bestand stets daraus, dass alles geregelt sein muss. Gab es einen Strich durch die Rechnung und irgendwas lief anders, als ich es plante, bekam ich Panik. Dies trat auch bei Menschen ein.. Ich habe stets den Fehler begannen und habe von meinen Freundinnen indirekt erhofft dass man bereit ist, dass selbe für mich zu tun, wie ich es auch für sie tun würde. Die Belehrung folgt unmittelbar danach und zeigte mir beginnend immer negatives. Aber das ist es am Ende gar nicht, denn jeder Mensch ist anders und entsprechend auch der Charakter. Mache nie den Fehler und halte daran fest, wenn es doch auch eine weitere Variante gibt.

Sie bedarf Deiner Zeit und präsentiert sich nicht binnen paar Tagen. Ich weiß heute, dass ich jeden Mensch anders sehen und zu nehmen habe. Mein Partner hat mir beigebracht, dass man sich nicht stets für andere Menschen opfern darf, denn am Ende leidest Du darunter. Er hatte Recht!

Im Laufe der Jahre ändert sich somit auch die Ansicht betreffend der Freunde. Früher war es toll, so viele wie nur möglich an seiner Seite zu tragen. Heute kann man dankbar sein, wenn es 2-3 sind.. Aber in diesem Fall dann die Richtigen. Ich habe mich in vielen Punkten verändert und bin froh darüber. Ich liebe es die Natur zu entdecken und kann dies zum Glück mit meiner Familie teilen, denn auch sie sind dafür zu haben. Käfer sind interessant geworden und werden im Wald genau unter die Lupe genommen, Gräser..Bäume..Gerüche!

Ich liebe es neue Orte zu entdecken.. Ich freue mich inzwischen, wenn ich etwas koche und am Ende meine Familie vor mir sitzt und bestätigt, dass es gelungen ist. Ich liebe es inzwischen hier zu sitzen und darüber schreiben zu können/ dürfen. Es freut mich dass es Menschen gibt, die ich damit erreiche und es sich tatsächlich die Zeit genommen wird. Ich liebe es all meine Erfahrungen mit Bildern festzuhalten. Genieße die Luft, wenn ich draußen bin! Farben! Ich liebe es zu dekorieren.. Ich liebe es mich schick zu machen und so die Wohnung zu verlassen. Freue mich für andere Menschen, wenn ich einfach nur sehen kann wie schön sie es haben. Freue mich wenn man mir gegenüber freundlich ist. Bin glücklich, wenn es anderen Menschen gut geht. Wenn Menschen ein Tief hatten und es selbst geschafft haben, dort wieder herauszukommen und nicht aufgegeben haben. Ich liebe es stundenlang mit meinem Gitarrenlehrer über alles reden zu können. Oder freue mich, wenn ich Pflanzen entdeckt habe, welche man zum eigenen Wohl anwenden kann/ darf. Finde das Bootfahren und die damit verbundene Ruhe inzwischen schön..und und und...

Es gibt so viele wichtige Möglichkeiten in Deinem Leben, die Du entdecken kannst und vielleicht auch Dein Glück erreichen. Du musst nur schauen, welche Momente Dein Glücksgefühl hervorrufen und genau an diesen musst Du festhalten.

Ich danke Euch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Vielen Dank, Tini Kroos.

Schließen